[ en de ar ]

Unser Engagement

Unser Verein hat sich die Impfaufklärung in Deutschland als oberste Priorität gesetzt.

Von jung bis alt, ob hier geboren oder zugezogen - die Impfentscheidung ist für jeden wichtig, deshalb versuchen wir unsere Informationen auch für jeden zugänglich zu machen. Besonders stolz sind wir auf unsere Arbeit mit Geflüchteten, weshalb wir unsere Website neben Deutsch und Englisch auch ins Arabische übersetzen. Zum Neujahr wird es uns dann auch auf Arabisch geben.


Schulische Prävention

Speziell ausgebildete Medizinstudenten unseres Vereins besuchen Schulklassen der Mittel- und Oberstufe und vermitteln mit einem interaktiven Konzept Informationen zum Thema Impfen und Immunisierung. Wir wollen junge Menschen für dieses Thema sensibilisieren und durch Aufklärung und Bildung dafür sorgen, dass sich jeder eine individuelle Meinung zum Thema Impfprävention bilden kann. Die Wichtigkeit eines lebenslangen und globalen Immunitätsschutzes muss für jeden greifbar sein.

Digitalisierung

Auch in der Medizin ist das Zeitalter der Digitalisierung angekommen. Im Verein wollen wir digitalisierte, zukunftsorientierte Lösungen finden, um den Impfablauf zu revolutionieren. Ingenieure, Mathematiker und Mediziner unseres Netzwerks erarbeiten digitale Konzepte zur Impfaufklärung, Impfpasscheck und Bürokratie-Abbau im Immunisierungsprozess.

Global

Immunisierung ist eine globale Aufgabe. Deshalb bieten wir unsere Informationen mehrsprachig an, informieren Geflüchtete beim Impfprozess und unterstützen Impfkampagnen weltweit.

Wissenschaft

Wir etablieren unseren Verein in einer produktiven Symbiose mit der Wissenschaft. Einerseits vertrauen wir auf die aktuelle Studienlage und die Empfehlungen wissenschaftsorientierter Institutionen (Robert-Koch-Institut, STIKO). Andererseits evaluieren wir unsere Maßnahmen intern und arbeiten an eigenen Studien zur Impfprophylaxe, die wir in Fachzeitschriften veröffentlichen und nachhaltig das Impfwesen in Deutschland verbessern.